DIGITALE ÜBERHOLSPUR


Die WVV forciert den Ausbau ihres Glas­faser­netzes in Würzburg. Sie ebnet damit den Weg in die digitale ­Zukunft. Immer mehr Haus­halte und Firmen profitieren davon.
Foto: from2015 – iStock

Es ist schon ein Erlebnis, das ­erste Mal ­superschnelles Internet zu nutzen. Auch größte Datenmengen sind im Nu heruntergeladen und der neueste Spielfilm in HD lässt sich komplett ruckelfrei abspielen. ­Zudem sind superschnelle Datenleitungen unerlässlich für den schnellen Wandel der Arbeitswelt, in der immer größere Daten­volumina bewegt werden müssen. Erst der Glasfaser­anschluss macht für viele das Arbeiten im Homeoffice zu einer echten ­Option – und sorgt damit für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Denn jetzt lässt sich auch aus der Ferne mit den Unternehmensservern quasi in Echtzeit kommunizieren.


Bessere Standortqualität

Die WVV betreibt mit einer Länge von 400 Kilometern aktuell das größte Glas­fasernetz in Würzburg – und baut es nach und nach aus. Die Kooperationen mit namhaften Partnerunternehmen, darunter ­M-Net, ­RegioNet, iWelt und Rockenstein, ­haben sich dabei ­bereits seit Jahren bewährt. Weite Teile der Innenstadt sind ­mittlerweile erschlossen. In dem neuen Stadtteil Hubland gehört eine flächen­deckende Glasfaserversorgung von Beginn an zum Standard.


Auch im Baugebiet Kiesäcker in Höchberg sowie im Gewerbegebiet Würzburg Ost hat die WVV die Datenautobahnen schon verlegt. Das Areal am Sand in Rottendorf wird ebenfalls noch erschlossen. Über 200 Unternehmen und viele Haushalte nutzen bereits ­einen Glasfaseranschluss. Die Zahl derer, die sich entsprechend vernetzen lassen, steigt kontinuierlich. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die WVV die Glasfaser nicht nur, wie viele andere Anbieter, bis zum nächsten Verteilerkasten verlegt, sondern bis ins Haus. Das gewährleistet höchste Übertragungsqualität.


Viele Vorteile

Die Glasfaserinfrastruktur der WVV sorgt ­dafür, dass Highspeed-Surfen und -Streamen, digitales Fernsehen sowie Telefonieren mit bester Sprachqualität ohne Leistungseinschränkung jederzeit gleichzeitig funkti­onieren. Eine uneingeschränkte Bandbreite mit mehreren Tausend Mbit pro Sekunde ist möglich, Fernsehen in UHD-Format ebenso wie der pfeilschnelle Download von Musik, Filmen und Spielen. Auch nicht zu vernachlässigen: Durch die Anbindung an die digitalen Netze der ­Zukunft erfährt jede Immobilie sofort eine Wertsteigerung.


Initiative ergreifen

Was können Bürger tun, wenn ihre Straße noch nicht mit Glasfaser erschlossen ist? Sprechen Sie uns an! Wir erläutern Ihnen gern die weitere Ausbauplanung für Ihren Bezirk und erstellen für Sie ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot. Dazu ein Tipp: Je mehr Haushalte sich in Ihrer Straße für einen Glasfaseranschluss entscheiden, umso größer ist die Chance, dass wir frühzeitig mit der Erschließung beginnen können. Auch als Mieter können Sie die Initiative ergreifen. Sprechen Sie mit Ihrer Hausverwaltung oder Ihrem Vermieter: Wir unterbreiten ihnen ebenfalls gern ein individuelles ­Angebot.


Ihr Ansprechpartner: Jürgen Roos,

0931 36-1832,